ANGEBOTE
erweiterte Suche »

Kloster Pernegg

Es ist nicht schwer zu beschreiben, wieso ich immer wieder an diesen stillen Ort zurückkehre. Der Friede, die Ruhe und die menschliche Güte, die mich hier im Kloster Pernegg schützend umgeben, sind selten geworden auf dieser Erde.

Die Vorfreude beginnt spätestens, wenn ich die Stadt hinter mir gelassen habe. Eineinhalb Stunden dauert die Fahrt. Ich gehe es gemütlich an. Bald sehe ich Aneta wieder. Wer wird sonst noch in der Gruppe sein? Ich freu mich so. So viele Gedanken. Die Zeit vergeht wie im Flug. Nach Mödring fängt der Wald an. Das Autofenster wird runtergekurbelt (das Auto ist alt) und die Luft eingezogen. Herrlich. Das Herz beginnt zu klopfen. Jetzt ist es nicht mehr weit, summt es in meinem Kopf. Schon taucht die Anhöhe auf der linken Seite auf, der Kirchturm hat was Vertrautes mit der Uhr, die in jede Himmelsrichtung eine andere Zeit angibt. Ich lächle. Noch zwei Mal nach links abgebogen und dann bin ich angekommen. 

mehr ...

(von Ingrid Krawarik, Pernegg und Wien)

AUTOPHAGIE-FASTEN

Basische Genussküche + gezielt gesetzte Essenspausen = Erneuerungsprogramm durch Autophagie!

Was macht Autophagie-Fasten so besonders:
Sie genießen 2-3x täglich basische, nährende, erwärmende Kost in einem Rhythmus, der durch gezielt gesetzte Essenspausen Autophagie auslöst, sodass die damit verbundenen Reparaturmechanismen im Körper in Gang gesetzt werden. Bei der Speisenauswahl wird zusätzlich auf begrenzte Kalorienzufuhr geachtet (ca 1000kCal täglich), was Gewichtsreduktion garantiert, aber wohltuende Sättigung ermöglicht. Zudem wird durch die basische Ernährung Entsäuerung und Entgiftung gestartet und durch die kleinen Essenspausen tagsüber (4 Stunden) und die 16stündige Essenspause rund um die Nachtzeit der Körper „aufgeräumt“. (Gerne kann eine der drei Mahlzeiten ausgelassen werden und mit 20-stündigem Kurzzeitfasten experimentiert werden, was die Vorzüge der Autophagie weitere 4 Stunden in Gang hält.)  ...

Lebensmittel im Kloster Pernegg © Aneta Pissareva
Top Tipp

Termin: 13.10.-20.10.2018
Begleiter: Beate Vollerthun

Der Herbst die Erntezeit des Sommers. Langsames Einkehren der Ruhe und doch noch die wärmende Spätsommersonne in vollen Zügen genießen. Die Natur zeigt sich von ihrer intensivsten Seite. Sei es die Verfärbung des Laubes oder die klare Weitsicht.
Mit viel Bewegung an frischer Luft kurbeln wir Entsäuerung und Entgiftungsprozesse an.

Fasten und Yoga ist eine optimale Kombination für Reinigung und Klarheit auf allen Ebenen.

Mehr Informationen zum Kurs ...

Termin: 29.09.- 06.10.2018
Begleiter: Claudia Trawöger

Wohltuende Faszienübungen und sanfte Form des Fastens für ein rundum gutes Körpergefühl

Die Verbindung von Autophagiefasten mit Faszientraining ist ein Schritt zu einem neuen
Lebensgefühl.
Erleben Sie die regenerierende und stärkende Energie der Autophagie-Fastentage, im Einklang
mit einer achtsamen Körperwahrnehmung.

Mehr Informationen zum Kurs ...

Ausbildung zum Fastenbegleiter

Dr. phil. Eveline Egger

Fasten bedeutet für mich ...

...sich einfach Zeit...

Ayurvedafasten

Die Ayurvedische Form der Reinigung für Körper und Geist

Ay...

Unser neue Katalog 2019 ist da!
Facebook Google+Gutschein anfordern
rotate