ANGEBOTE
erweiterte Suche »

Fasten und Spermidin sind Auslöser für Autophagie

Eine der wissenschaftlich am besten belegten Arten Autophagie in unserem Körper zu aktivieren, ist das Fasten. Indem die Kalorienzufuhr zu unseren Zellen reduziert wird, startet durch das Fasten der Prozess der Autophagie in unseren Zellen. Auf diese Art und Weise können die Zellen Energie produzieren, indem alte und beschädigte Zellbestandteile aufgearbeitet und wieder verarbeitet werden. Gleichzeitig werden diese Zellen gesäubert, was zu einer Reinigung und Erneuerung führt.

Es ist so weit! Die „Spermidin-Kapsel“ ist da. Prof. Frank Madeo hat sie mit dem Team von Thelongevitylabs (TLL) konzipiert und an der Charitè in Berlin in einer Humanstudie getestet. Die Markteinführung von SpermidineLife ist mit Mitte Februar 2019 geplant. Das Kloster Pernegg ist seit Beginn Partner des Entwicklers TLL.

Sie haben die Möglichkeit ab sofort zu bestellen!

  • Die Kapsel enthält 550 mg Weizenextrakt und wird 2x täglich (Mittag und Abend) eingenommen.
  • Die Monatspackung kostet € 66,-.
  • Es gibt ab sofort SpermidineLife auf dem Web-Shop https://shop.thelongevitylabs.com/
  • Mit folgenden Gutscheincodes erhalten Sie -10% auf den Einkauf mit einer Gültigkeit bis zum 31.07.19. Pro Person ist der Gutschein einmalig einlösbar.

    • TLL-Fastenwelt
    • TLL-Pernegg
    • TLL-Fastenkloster

Die Wirkungsweise von Spermidin im Körper – Studien
Die Substanz Spermidin, welche in allen lebenden Organismen enthalten ist, ist neben dem Fasten eine weitere natürliche Möglichkeit, den Autophagie-Prozess zu aktivieren. Nachdem Spermidin in jeder Zelle gefunden werden kann, ist es wichtig, dass der Spermidin-Gehalt der Zelle auf dem richtigen Niveau gehalten wird, damit die Zelle jung und gesund bleibt. Spermidin ist die einzige natürliche Substanz, die dies gewährleisten kann – und das ganz ohne jeglicher bekannter Nebenwirkungen.

Die Konzentration von Spermidin nimmt mit steigendem Alter ab. Studien zeigen, dass die Zugabe von Spermidin zur Nahrung die Herzalterung schützt und das Leben verlängert. Spermidin ermöglicht einen niedrigen Blutdruck, sowie ein vermindertes Risiko an Herzkreislauferkrankungen.

Während des Fasten wird in den Körperzellen ein Prozess namens Autophagie (selbstessend) aktiviert. Dabei bauen die Zellen geschädigte oder nicht verwendbare Zellbestandteile ab. Die entstehenden Bausteine werden wiederverwertet. Geschädigte Zellbestandteile tragen maßgeblich zur Entstehung altersbedingter Krankheiten bei.  Autophagie kann durch Fasten, Bewegung bzw. spermidinreicher Nahrung oder Kapseln angeregt werden. Angesichts der medizinischen Relevanz erhielt Yoshiniro Ohsumi für die Aufklärung der Autophagie 2016 den Nobelpreis für Medizin.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie zeigt, dass die Einnahme des spermidinreichen Pflanzenextrakts aus Weizenkeimen zu keinen Nebenwirkungen führt und medizinisch sicher und verträglich ist.

Eine klinische Studie der Charitè Universitätsmedizin Berlin untersucht derzeit, wie sich dieses Pflanzenextrakt auf die Gedächtnisleistung und einer möglichen Demenzprävention älterer Menschen auswirkt.

In der Bruneck Studie (veröffentlicht Juni 2018) wurde gezeigt, dass Menschen, die sich spermidinreich ernährten um 5 Jahre länger leben. Die spermidinreiche Ernährung in der Studie bestand aus Vollkornprodukten, Äpfel und Birnen, Salt, Sprossen und Kartoffel. Weitere spermidinreiche Lebensmittel sind Champignons und Kräutersaitlinge, Weizenkeime und Pinienkerne, Grapefruit und Weintrauben, reifer Käse, Sojabohnen und Kichererbsen.

https://academic.oup.com/ajcn/article-abstract/108/2/371/5046172?redirectedFrom=fulltext

Die SmartAge Humanstudie Studie beweist, dass Spermidin-Supplementierung die Gedächtnisleistung von älteren Menschen mit Demenzrisiko verbessert. Das sind die ersten Ergebnisse der Forschung an der Charitè Universität in Berlin. 30 ältere Menschen wurden über einen Zeitraum von 3 Monaten entweder mit dem Pflanzenextrakt der Firma TLL (SpermidinLife) behandelt oder erhielten ein Placebo-Präparat. Die Gedächtnisleistung der mit SpermidinLife behandelten Personen verbesserte sich, während die Kontrollgruppe keine Veränderung in der Gedächtnisleistung hatte.

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0010945218303137?via%3Dihub

Facebook Google+Gutschein anfordern
rotate